Home
Landhotel Bayerische Alm
Privatarztpraxis im Haus
Kurzurlaub-Probierangebot
Pauschalen
*Vorsorge
*Nachsorge
*Sportverletzungen special
Goldene Regeln für Sportler
*Burn-out-Syndrom
Therapien im Detail
Ergänzende Angebote
Was andere über uns sagen
Freizeit
Garten der fünf Elemente
Kontakt
Service
   
 



Muskelhärten sind knotenartige oder wulstförmige, klar umschriebene Verhärtungen in der Muskulatur. Sie werden medizinisch als Myogelosen bezeichnet. Umgangssprachlich ist auch noch das Wort "Hartspann" gebräuchlich.



Ursache für Muskelhärten sind Stoffwechselentgleisungen in Muskeln, die vorwiegend statisch beansprucht werden, z. B. der Trapez- oder der Schollenmuskel in der Wade. Durch die Stoffwechselentgleisung, z. B. durch schlechte Durchblutung, ist der Muskel nicht mehr ausreichend versorgt und reagiert mit einer Verhärtung. Bei Sportlern kann eine Muskelverhärtung bei Verkrampfungen und Überdehnung des Gewebes oder durch plötzliche Bewegung entstehen. Wiederholte Muskelhärten erhöhen das Risiko für Muskelzerrung, Muskelfaserriss und Muskelrisse. Im medizinischen Bereich können Muskelverhärtungen auch als Folge von entzündlichen Muskelerkrankungen oder bei Gelenkerkrankungen auftreten.

Die Verhärtung ist tastbar. Als Symptome treten Schmerzen bei Beanspruchung der betroffenen Muskulatur auf. Die Bewegung ist eingeschränkt. Die Stelle ist druckschmerzhaft. Eine knötchenförmige oder wulstartige Verhärtung kann getastet werden.

Bei einem vorgeschädigten Muskel ist ein Muskelfaserriss eine Folgeerscheinung der Belastung.



Traditionell werden zur Therapie unterschiedliche Maßnahmen angewandt:
Einreibungen mit entzündungshemmenden Salben (Antiphlogistika), Quaddelung mit entzündungshemmenden und schmerzstillenden Substanzen, Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten. Nachts Muskelrelaxantien.



Stein Kneip ParcourWir verwenden keine entzündungshemmenden Medikamente! Denn die "Therapie der kleinen Reize" auf dem Barfußparcours, kalte Kneippsche Güsse und eine personifizierte, stoffwechselfördernde Ernährung nach naturheilkundlichen Erkenntnissen kurbeln den Stoffwechsel an und beschleunigen so die Heilung. Eine mentale Aufarbeitung der Verletzungsvergangenheit ist Bestandteil der Therapie.




Revitalisierung durch unsere Methoden der Naturheilkunde. Nach Übersäuerung durch Belastung werden Muskel, Band und Sehne revitalisiert und Muskulatur aufgebaut. Band und Sehne werden zusätzlich stabilisiert. Belastungstraining, Zeittraining und Mentales Training unterstützen den Besserungsvorgang.

Begleitend dazu verabreichen wir eine Elektrotherapie, Sauerstoff-Therapie in Bewegung, warme Bäder oder Packungen zum Lösen der Muskelverhärtungen. Manchmal ist eine muskeltonisierende Krankengymnastik sinnvoll. Belastungen sollten nur durchgeführt werden, wenn sie schmerzfrei möglich sind. Sport ist schmerzfrei meistens sofort wieder möglich, wenn die Muskulatur nicht ermüdet ist.





FußreflexzonenmassageWie eine Fußreflexzonenmassage wirkt beim Barfußgehen Rasen und Steine auf Ihre Fußsohlen. Die (Fuß-)Reflexzonenmassage ist eine natürliche, nichtinvasive Methode, um zu einem optimalen Gesundheitszustand zu gelangen. Gezielter Massagedruck auf die Reflexzonen mobilisiert die Stoffwechselschlacken. Ihre feinen Kristalle stoßen auf schmerzleitende Nervenfaser. Die Hypophyse als "Relais-Station" nimmt die "Schadenmeldung" des Nervenreflexes auf. Der Körper reagiert darauf mit intensiver Blutzufuhr an die Reflexzone und das entsprechende gestörte Organ. Der Lymphfluss wird angeregt, und die giftigen Schlacken werden über das Blut abtransportiert und ausgeschieden. Auch das Immunsystem erfährt eine starke Anregung. Die Selbstheilungs- und Regulationskräfte des Körpers kommen zum Einsatz und unterstützen die Heilvorgänge bei akuten und chronischen Krankheiten.



Naturheilverfahren • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) • Akupunktur • Hypnose-Therapie •  Spezielle krankheitsbezogene Informations- bzw. Gruppengespräche • Diät- und Ernährungsberatung • Kneipp-Therapie • Bewegungstherapie • Entspannungsübungen • Fortführung bereits laufender Hormontherapien (nach vorheriger ärztlicher Rücksprache) • Kunsttherapie •  Manuelle Lymphdrainage • Spezielle Aufbau-Gymnastiken und Bewegungstherapien, z. B. Beckenboden-Gymnastik, spezielle Schulter-Gymnastik • Krankengymnastik • Fitness-Gymnastik • Massagen/Fango • Kontinenztraining und -beratung • Hilfsmittel-Beratung 



Landhotel Reisingers Bayerische Alm   ***Superior
Georg Reisinger
Robert-Koch-Str. 211
D-84489 Burghausen
Telefon +49 8677 982-0
Telefax +49 8677 982-200                                         
info@BayerischeAlm.de                                                                                                                                 Catering seit 35 Jahren                         www.BayerischeAlm.de                                  Bezaubernde Location auf der Burg        www.liebenweinturm.de
Burghauser Kunsthandwerkermärkte      www.nachtmarkt.de
Revitalisierung in Burghausen                www.WellnessZwei.de                                  Business im eTourismus                       www.hotelupdater.eu